Primarstufe

Primarschulstufe in Glarus Nord

In den rund 60 Primarschulklassen werden den Lernenden wichtige, grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in den Bereichen Sprachen, Mathematik, Musik, Bewegung und Sport sowie Natur, Mensch, Gesellschaft vermittelt.

Schulpflicht

Die Schulpflicht beginnt mit dem Eintritt in den Kindergarten nach dem vollendeten vierten Lebensjahr. Der Stichtag ist der 31. Juli.

Die obligatorische Schulpflicht (Volksschule) dauert insgesamt 11 Jahre:
  • 2 Jahre Kindergarten
  • 6 Jahre Primarschule
  • 3 Jahre Sekundarstufe I  (Sekundar-, Real- oder Oberschule)

Der Besuch der Volksschule ist unentgeltlich.

Klassentypen
  • Regelklassen - Glarus Nord führt Regelklassen von der 1. bis zur 6. Klasse der Primarschule (1.-3. Unterstufe / 4.-6. Mittelstufe). Nach der 6. Klasse findet der Übertritt in die Sekundarstufe I statt. Die Lernenden besuchen die Regelklasse grundsätzlich an ihrem Wohnort.
    Bei Bedarf werden in der Regelklasse integrative Unterstützungsformen eingesetzt. Dabei unterstützt die schulische Heilpädagogin Lernende mit Lern- und Leistungsschwierigkeiten, besonders begabte sowie verhaltensauffällige Kinder.
  • Einführungsklassen (EK) - Zurzeit führt Glarus Nord in Niederurnen und Mollis Einführungsklassen. In den Einführungsklassen werden Ziele und Inhalte des ersten Schuljahres in zwei Jahren erarbeitet; dabei steht die gezielte Vorbereitung auf das zweite Schuljahr der Regelklasse im Vordergrund.
    In diesen Klassen werden normal begabte Kinder, deren Entwicklung verzögert ist, voraussichtlich aber später dem Primarschulunterricht folgen können, aufgenommen.
  • Kleinklassen (KK) - Glarus Nord führt in Niederurnen und Mollis Kleinklassen für Kinder, welche Teilleistungsschwächen haben oder die Ziele des Lehrplans nicht in angemessener Zeit erreichen können. Nach der 6. Kleinklasse findet in der Regel der Übertritt in den Klassentyp Oberschule der Sekundarstufe I statt.
Übertritt in die Primarschule
  • Am Elterngespräch gegen Ende des Kindergartens (vor den Frühlingsferien) wird der Übertritt in die 1. Primarklasse besprochen. Als Grundlage dient der standardisierte Beurteilungsbogen.
  • Grundsätzlich kann beim Übertritt vom Kindergarten in die Primarstufe davon ausgegangen werden, dass jedes Kind der 1. Regelklasse zugeteilt wird.
  • Die Schulleitung Glarus Nord nimmt im Mai die Klasseneinteilungen vor.
  • Ende Mai wird die Klasseneinteilung der 1. Primarklasse inkl. Stundenplan und Gruppeneinteilung verschickt.
  • Der Wellentag findet am Montagnachmittag in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien statt.
Schuljahreswechsel
  • Die Schulleitung Glarus Nord nimmt im Mai die Klasseneinteilungen vor.
  • Ende Mai wird die Klasseneinteilung inkl. Stundenplan und Gruppeneinteilung bekanntgegeben. Allfällige Promotionsfälle sind davon ausgeschlossen.
  • Der Wellentag findet am Montagnachmittag in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien statt.
    Für die Lernenden der 6. Klasse ist dieser Nachmittag schulfrei.
Zielsetzung

Die Beobachtungsfähigkeit, das Denken und Lernen werden entwickelt, die Gemüts- und Charakterbildung sowie die körperlichen Fähigkeiten gefördert. Dem Hinführen zu selbständigem Arbeiten und der Pflege der Gemeinschaft werden besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

Blockzeiten
  • Die Blockzeiten umfassen vier Lektionen an allen fünf Vormittagen der Woche.
  • Die Lernenden der 1. und 2. Primarklasse haben teilweise in der 1. oder 4. Lektion am Morgen keinen Unterricht. Während diesen Lektionen bietet Glarus Nord die kostenlose Blockzeitenbetreuung an.
Unterrichtszeiten
  • Die Unterrichtszeiten sind auf dem Stundenplan ersichtlich.
  • Morgens findet der Unterricht in Blöcken von 4 Lektionen statt.
  • An den 5. und 6. Primarklassen kann maximal ein Morgen mit fünf Lektionen geführt werden.
Pflichten der Erziehungsberechtigten
  • Die Erziehungsberechtigten sind verpflichtet, ihr Kind regelmässig und rechtzeitig in den Unterricht zu schicken.
  • Die Teilnahme an Elternabenden und Elterngesprächen ist äusserst wichtig. Diese werden rechtzeitig von der Klassenlehrperson angekündigt.