Oberurnen

PLZ: 8868
437 m ü. M.

Gemeinde OberurnenOberurnens ältester Dorfteil liegt auf dem Schuttkegel der Rüfirunse. Im Norden schützt es ein Felsausläufer, auf dem die markante Ruine Vorburg steht, vor heftigen Winden. Oberurnen und Niederurnen gehörten lange zusammen, erst mit der Reformation, die sich in Oberurnen nicht durchsetzen konnte, erfolgte die endgültige Trennung. Zu Oberurnen gehört der hintere Teil des Schwänditales, der früher via Lochegg direkt, heute auf der Strasse von Näfels aus erreicht wird. Nach der Linthkorrektion siedelten sich auch hier Textilbetriebe an, die jedoch nach und nach aufgegeben wurden. Oberurnen war immer ein kleines Dorf. Erst in jüngerer Zeit stieg die Einwohnerzahl markant an.

Der Verein «Glarner Gemeinnützige» (GG) betreibt hier im Auftrag des Kantons seit 1969 ein heilpädagogisches Zentrum mit entsprechendem schulischen Angebot.